Unterstützendes

Auraspray

Der Ursprung von Blütenessenzen geht zurück auf den englischen Arzt Dr. Edward Bach, Arzt und Heilkundiger im ersten Drittel des letzten Jahrhunderts in England.

 

In den seit daher vergangenen Jahren sind weitere unterschiedliche Krankheitsbilder entstanden.

 

Die von mir in der Praxis angewandten Essenzen berücksichtigen den aktuellen Stand der vorherrschenden Energien.

 

Ich persönlich bevorzuge Essenzen in Form von Aurasprays. Die Erfahrung meiner Kunden ist die leichtere Handhabung, die einfache Dosierung, auch bei Kindern.

 

Gerne stelle ich für dich dein persönliches, auf deine Themen abgestimmtes, Auraspray zusammen.

 

Anfragen bitte unter melanie@koenigkoeln.de oder über das Kontaktformular.

Akupunktur-Pflaster

Akupunktur-Pflaster Blume des Lebens helfen bei Schmerzen

 

1. Was sind Akupunktur-Pflaster und wofür werden sie angewendet?

 

Zur Aktivierung unserer Selbstheilungskräfte und Lösung von Blockaden. Die Akupunktur – Pflaster sind vielen Anwendern bereits bekannt! Tendenz steigend. Insbesondere bei der Eigenbehandlung sind sie sehr beliebt. Sie sind klein, unauffällig und einfach anzubringen. Die Behandlung basiert auf der asiatischen, medizinischen Wissenschaft der Akupunktur. Das Akupunktur Pflaster besteht aus Polyester und Polyurethan, bei dem auf der Hautseite ein atmungsaktiver, hautfreundlicher, hypoallergener Acrylat-Kleber aufgebracht ist, in den Grundeigenschaften (Dicke, Gewicht, Dehnbarkeit) der menschlichen Haut nachempfunden. Es enthält sonst keine weiteren Inhaltsstoffe und keine Medikamente!

 

In der chinesischen Akupunkturlehre heißt es, dass unsere Körperenergie in sogenannten Meridianen, die sich nur ein paar Millimeter unter der Haut befinden, fließt.

 

Dieses Bahnensystem befindet sich in einem stetigen Kreislauf. Dieser Kreislauf kann durch verschiedene Faktoren wie z.B. Narben, Stress, Wirbelsäulenprobleme oder andere Erkrankungen gestört werden. Bei der Therapie mit Akupunktur -Pflastern wird versucht, den entstandenen Energiestau zu lösen, um somit die Energie wieder ohne Störungen fließen zu lassen. Es werden hierzu die Akupunktur-Pflaster entlang des Verlaufs der Meridiane auf die energetisch gestörten Stellen geklebt. Die hierdurch entstehende Anhebung der Haut lässt den Meridian wieder frei werden und der Schmerz lässt nach.

 

Jede Person kann selbst dieses Tape auf die schmerzende Stelle, oder Akupunktur-punkte aufbringen (verspannter Nacken, schmerzende Schulter, Rücken, Knie).

 

Die Hauptaufgabe des Gittertapes ist die energetische Balance des Körpers ins Gleichgewicht zu bringen. Die Wirkung des Tapes ist punktuell. Dadurch wird der Energiefluss an der Schmerzstelle verbessert. So lassen sich mit Gittertapes nicht nur typische Probleme der Muskulatur und der Gelenke einfacher behandeln, sondern auch Symptome, die organisch bedingt sein können. Das Gitter-Akupunktur-Pflaster sollte lediglich als begleitende Maßnahme eingesetzt werden. Es ersetzt keine vollwertige Behandlungs- oder Therapieform. Diese Informationen erfüllen ausschließlich informative Zwecke. Sie ersetzen keinesfalls die Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt. Bei Problemen nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit Ihrem Arzt auf!

 

Das Muster „Blume des Lebens“ ist die bildliche Darstellung der Schöpfungs – Matrix, und ist somit Sinnbild für die Unendlichkeit und der alles durchströmenden göttlichen Energie in ihrer ursprünglichsten Form. Sie besteht aus 19 Kreisen und erzeugt ein absolut harmonisches Feld und ist mit bei den platonischen Körpern aufgeführt. Unabhängig davon ,ob es sich um die Gesetze der Physik, der Biologie oder der Musik handelt, sie alle sind in der Blume des Lebens enthalten. Von dieser geometrischen Form ausgehend, entwickelte sich das ganze Wissen des Seins. Die Blume des Lebens wirkt auf ihre Umgebung, indem sie die vollkommene Ordnung zeigt. Jede körperliche und gedankliche Zelle erkennt dies und versucht sich nach diesem Ursprungsgesetz zu richten. Dadurch wird das feinstoffliche Feld des Menschen energetisch ausgeglichen, stabilisiert und soweit gestärkt, dass ein deutlicher Energieanstieg fühlbar, ja sogar messbar wird. Dadurch eröffnet sich eine neue Welt der Harmonie und des EINSSEINS.

2. Was gilt es bei der Anwendung der Akupunktur-Pflaster zu beachten?

 

Die Haut muss trocken und fettfrei sein, starke Behaarung sollte entfernt werden. Bei Juckreiz, Blasenbildung und Rötungen der Haut oder anderen negativen Reaktionen entfernen Sie bitte sofort das Tape und suchen sofort den behandelnden Arzt oder Heilpraktiker auf. Durch Reiben muss der wärmeempfindliche Kleber des Pflasters aktiviert werden. Ein Akupunktur-Pflaster darf nicht Körperöffnungen, offene Wunden oder besonders empfindliche Hautstellen gelegt werden. Bei gereizter und generell empfindlicher Haut sollte das Tape nicht benutzt werden. Die betreffende Hautstelle ist unmittelbar nach Entfernen des Tapes gründlich zu reinigen. Das Gatapex-Akupunktur-Pflaster sollte maximal eine Woche getragen werden, jedoch nur so lange, wie 100% Tragekomfort und Wohlbefinden gegeben sind. Auch wenn die Symptome bzw. der Schmerz durch Akupunktur-Tapes gelindert oder beseitigt wurden, so kann der Befund jedoch unverändert sein.

 

Bei Belastung ist dementsprechend Vorsicht geboten. Akupunktur-Pflaster sollte lediglich als begleitende Maßnahme eingesetzt werden. Es ersetzt keine vollwertige Behandlungs- oder Therapieform.

 

Diese Informationen erfüllen ausschließlich informativen Zweck. Sie ersetzen keinesfalls die Untersuchung und Behandlung durch einen Arzt. Bei Problemen nehmen Sie bitte umgehend Kontakt mit Ihrem Arzt auf!

 

3. Wie ist das Akupunktur-Tape anzuwenden?

 

Suche den schmerzenden Punkt durch Bewegen der Gelenke oder Muskeln. An diesen Triggerpunkten legst du ein Tape an. Weitere, allgemeine Beispiele findest du in der Packungsbeilage. Für weitergehende Klebetechniken ist eine genaue Diagnostik erforderlich, frage dazu bitte deinen Arzt oder Therapeuten.

 

4. Wann solltest du die Akupunktur-Pflaster nicht anwenden?

 

• Tumore

• Akute Entzündung (Wundrose)

• Frische Venenthrombose

• Thrombophlebitis

• Allergische Hautreaktion

• Schwere Herzinsuffizienz

 

5. Anlagekomfort und Dauer

 

Durch die Materialeigenschaften wird das Akupunktur-Pflaster bereits nach wenigen Minuten vom Tragenden nicht mehr als störend empfunden. Aktivitäten des menschlichen Lebens, wie z.B. Arbeit, Sport oder Freizeit werden durch das Tape nicht eingeschränkt, sondern vielmehr gefördert. Es ist ebenfalls auch ohne Probleme möglich, zu duschen ohne das Tape wechseln zu müssen. In den ersten 3 – 5 Tagen nach Anlage wirkt das Taping am intensivsten. Oft wird nach längerer Tragedauer noch eine Verbesserung der Beschwerden beobachtet. Zur Unterstützung im sportlichen Bereich legen Sie das Tape 20 – 30 Minuten vor der sportlichen Aktivität an.

 

6. Welche Nebenwirkungen sind möglich?

 

Allergische Reaktionen werden nur in sehr seltenen Fällen registriert und sind sehr oft bedingt durch Medikamenteneinnahme, sowie manchmal durch verstärkten Alkohol- und/oder Nikotingenuss. Entfernen Sie das Tape, sobald kein 100%iger Tragekomfort und Wohlbefinden gegeben ist.

 

7. Wie sind Akupunktur-Pflaster aufzubewahren?

 

Obwohl selbst Kinder mit dem Akupunktur-Pflaster behandelt werden können, sollte das Akupunktur-Pflaster unzugänglich für Kinder aufbewahrt werden. Bewahre das Tape außerhalb direkter Sonneneinstrahlung und bei normaler Zimmertemperatur auf. Die nach dem Abnehmen von der Papierunterlage statisch aufgeladenen Pflaster sollten einen möglichst geringen Kontakt mit den Fingern haben. Alternativ kann man auch eine spezielle Pinzette verwenden (Bitte kein Metall). In der Regel wirken die Stellen, die den Bedarf eines energetischen Ausgleichs haben, wie Magnete auf das Gitter-Tape. So kann der Anwender selbst beobachten, wie das Gittertape von der „bedürftigen“ Stelle des Körpers angezogen wird.

 

8. Was sollte beim Aufkleben beachtet werden?

 

Die Haut sollte sauber, Fett- und Haar frei sein (Tipp: schwarzen Kaffee vorher benutzen, auf Kleenex, Tempotuch etc. Stelle abreiben.) Das Pflaster sollte immer erst auf die schmerzende Stelle gegeben werden.

 

Danach können noch weitere Stellen ermittelt werden, über den Meridianverlauf, Akupunktur-Punkte etc. Bei Themen, die keinen Schmerzpunkt haben, wie Depressionen, Allergien, Bluthochdruck, Angstzustände etc., arbeiten wir auch mit den Akupunkturpunkten.

 

Bitte sprich mit deinem Arzt oder Therapeuten ab, wenn du diese Pflaster einsetzt, um dir evtl. eine Schmerztablette zu ersparen.

 

Bei Krankheiten oder länger anhaltenden Schmerzen ist es notwendig, den Arzt aufzusuchen.

 

Akupunkturpflaster „Blume des Lebens“ in den Farben:

 

• rosa (aktivierend)

• blau (kühlend) und

• hautfarben (neutral)

 

30 Stück farblich gemischt zum Eigenverbrauch 24,95 € leicht und einfach in der Anwendung.

 

Bestellen unter: melanie@koenigkoeln.de oder Tel. 0172 8145533

 

Wiederverkäufer bitte Preise erfragen.